weiblicher Akt am Fenster SBS

red

Senior Mitglied
Hallo Saskya,
freue mich, dich in der Runde zu finden. Hoffe auf konstruktive Kritik und Diskussion.

Step 3
Kennt ihr die Angst vor weißem Papier? Ich schon. Deswegen habe ich erst mal das Weiß mit einer Lasur aus Siena natur und viel Wasser reduziert. Als nächstes habe ich mit dem Kopf angefangen, das sind aber erst Festlegungen für Licht und Schatten, noch keine Endbearbeitung. Mit Frauenköpfen habe ich immer Probleme. Meine Frauen sehen immer verhärmt, wie die Trümmerfrauen nach dem Krieg, aus. Mit dem Papier habe ich Probleme. Es ist nicht strapazierfähig, wenn ich Farbe aushebe, verletze ich die Papieroberfläche. Kann sein, dass ich das Bild nochmals malen muß. Ich ärgere mich, habe das gute Arches zu Hause rumliegen.
 

Anhänge

  • DSCF2810_bearbeitet-1.jpg
    DSCF2810_bearbeitet-1.jpg
    94,4 KB · Aufrufe: 256

Florian

Aktives Mitglied
Das schaut schon mal gut aus bisher, :00000298:
dann setze ich mich mal dazu wenn noch platz ist :00000293:
 

red

Senior Mitglied
Sehr schönes Motiv, gefällt mir :00000295:



Das ist so in dieser Position nicht richtig, die länge vom Haaransatz bis zum
Kinn wäre auch nicht anders wenn sie den Kopf hoch halten würde. Du kannst ja nur einen kleinen Teil der linken Gesichtshälfte nicht genau sehen, weil sie
im Schatten liegt, aber deshalb wird der Kopf nicht kleiner oder verkürzt.

Ich weiß nicht ob ich mich verständlich ausgedrückt habe. Um die Situation zu verdeutlichen, hänge ich mal eine Skizze an.
DSCF2811.jpg

Außer dem Kopf ( zu klein ), ist mir noch aufgefallen das die Arme unterschiedlich dick sind und der linke Oberarm zu lang ist und schau dir auch nochmal die Schulter/Brust-Gegend etwas genauer an, die ist auch noch nicht ganz stimmig.

Schau dir mal deinen Arm von oben an. Nun drehe den Arm um 90 °. Du wirst feststellen, dass er in der Seitenansicht schmäler ist.

Bei der Oberarmlänge berücksichtige, dass die vBa rechte Schulter höher liegt. Das erweckt den Eindruck, dass der rechte Oberarm länger ist.

Nicht böse sein, aber gerade bei Aquarell sollte die Vorzeichnung schon sehr genau sein, weil man ja nicht wirklich noch viel verändern kann.

Ich bin mit Sicherheit nicht böse, sondern freue mich, dass du dich mit meinem Bild auseinander gesetzt hast. Und um das klarzustellen, ohne Vorlage wüßte ich das auch nicht alles so genau.

Merken
Merken
Merken
 

red

Senior Mitglied
Step 4

wieder nur ein kleiner Schritt. Meine Gattin kommt nur langsam auf die Beine, da bleibt mir noch nicht soviel Zeit zum Malen.
Ich habe die Frisur erstellt und den Schatten hinter dem Kopf angelegt. Ich habe mich entschlossen erst mal am Hintergrund weiter zumalen. Also Himmel, Berge, Bäume und Häuser im Fenster gemalt. War mir wichtig wegen der weißen Fläche. Ich denke als nächstes werde ich den Fensterrahmen machen.
 

Anhänge

  • DSCF2812_bearbeitet-1.jpg
    DSCF2812_bearbeitet-1.jpg
    118 KB · Aufrufe: 26

evalena

Forum-Guru
Hallo Red

Ich glaube, dass wird ein tolles Bild....
schaue dir gerne weiter zu...

deiner Frau alles Gute....
:00000293:
 

red

Senior Mitglied
Step 5

Habe begonnen den Fensterrahmen auszuarbeiten. Wichtig ist den richtigen Farbton und Farbtiefe zu erreichen. Noch wichtiger aber das Streulicht zu erfassen. Das heißt so ein Rahmen besteht nicht nur aus einem einheitlichen Braun.
 

Anhänge

  • DSCF2813_bearbeitet-1.jpg
    DSCF2813_bearbeitet-1.jpg
    115,5 KB · Aufrufe: 19

red

Senior Mitglied
Wieder ein kleines Stück weiter.

Step 5

Habe nun das Fenster fertig gestellt und die Wand. Der Schatten an der Wand war schon eine Herausforderung. Einerseits sollte er hinter dem Körper der Frau sehr dunkel sein anderseits gleichmäßig heller werdend nach außen auslaufend. Hier muß man höllisch aufpassen, dass man keine Farbränder produziert.
 

Anhänge

  • DSCF2814_bearbeitet-1.jpg
    DSCF2814_bearbeitet-1.jpg
    116,9 KB · Aufrufe: 23
Oben