Winter am See

Joachim

Forum-Guru
Danke Dir, Betti!
@ Klexel, ja, der Schnee deckt alles zu und legt eine makellos erscheinende Decke über alle Oberflächen. Das mag dann auch etwas idealisiert rüber kommen.

Joachim
 

Muscat Coach

Aktives Mitglied
Jetzt oute ich mich mal (wieder)
Nicht wirklich meins - Bisher hattest du immer sehr tolle scharfe Bilder gezeigt. Bei dem stört mich (bitte verzeih) das kontrastlose Laub. Gerade der Schnee macht doch so viel Kontrast aus, den ich persönlich bei gewissen Bereichen vermisse, um das Bild für mich stimmig zu machen.
Ebenso finde ich keine Vertiefungen in den Fahrspuren im Schnee, was vielleicht kleinlig erscheint jedoch meiner Interpretation deines Darstellungswillens als inadäquat erscheint. Was ich gut gelungen finde, ist das Schneefeld im Hintergrund kombiniert mit dem aufziehendem Nebel am Waldesrand. Dies hat etwas besonderes und mystisches.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Forum-Guru
@Muscat Coach, besser geht natürlich immer. Auf dem Bild ist nicht viel los, was manchmal schwieriger darzustellen ist, als ein Motiv mit "dominanten Hauptdarstellern". Danke Dir fürs Schreiben.

Joachim
 

Ingi

Forum-Guru
Hallo Joachim, ein Motiv, das mich an einen Sonntagsspaziergang denken lässt : eingemummelt in einen dicken Mantel, Schal, Handschuhe und warme Mütze mit der Hoffnung auf nen warmen Kakao anschließend.
Handwerklich wie immer sehr gut, schöne Tiefe durch die Präzision beim Baum und den schneebedeckten Ästen vorne und die kaum wahrnehmbare Hecke im Hintergrund.
Die Laubhaufen vorne ( da geht's mir wie Muscat Coach) sind recht unscharf und passen m. E. eher weiter nach hinten.
Aber das ist Meckern auf hohem Niveau!
Liebe Grüße Ingi
 

Joachim

Forum-Guru
Vielen Dank, Ingi! Schnee kann manchmal wie ein Weichzeichner wirken, aber ganz zu frieden bin ich mit diesem Bild auch nicht. Wäre es ein Acrylbild würde ich nochmal rangehen, was bei Aquarellfarben schon mal schiefgehen kann. Dieses Bild wird wohl ein Mappendasein führen.

Joachim
 

Neueste Beiträge

Oben